Impressionen: Tag, Abend, Nacht

Mit dem Impressionismus, der Kunst, den flüchtigen äußeren Moment Klang werden zu lassen, wird Frankreich zum Ende des 19ten Jahrhunderts Wegbereiter der Moderne in Europa. In den Kompositionen Claude Debussys, Maurice Ravels, Gabriel Faurés und ihrer zahlreichen Weggefährten und Schüler bahnt sich eine neue Art zu Hören ihren Weg, die die nachfolgenden Generationen bis heute bestimmt. Der klassische Formenkanon verschwindet, an seine Stelle treten subtile Gebilde aus reinem Klang und Rhythmus, aus Farbe, Parfum und Poesie.

Kammermusikalische Meisterwerke aus diesem Umfeld stehen in der Spielzeit 2016/ 2017 auf unserem Programm. Dazu haben wir Musiker eingeladen, die sich intensiv mit der Musik dieser Zeit befasst haben und die in ihrer Programmgestaltung neben den bekannten Werken dieser Epoche auch Meisterwerke unbekannterer Komponisten zu Gehör bringen, etwa die indischen Lieder von Maurice Delage oder kammermusikalische Werke von Lili Boulanger.

Programm herunterladen (pdf)
  • 1

    Mo.03.10.2016, 16:00 Uhr

    Duo Linde/ Schulz: KASHKASARASA [opium] Indien in der Musik des Impressionismus

  • 2

    So.06.11.2016, 16:00 Uhr

    Trio Enescu: Kammermusik von Lili Boulanger, Giorgiu Enescu

  • 3

    So. 05.02.2017, 16:00 Uhr

    Trio d'Anches: Bläsermusik von Ibert, Francaix, Villa-Lobos

  • 4

    07.05.2017, 20:00 Uhr

    Jenny Q. Chai: "Sonorous Brushes" Klaviermusik von Claude Debussy, Maurice Ravel, Frédéric Durieux

Unsere Services

Der Konzertort

Das Alte Pfandhaus in Köln ist seit Jahren unser Partner und der ideale Spielort in der Kölner Südstadt.

zur Webseite

Abonnements & Tickets

Sichern Sie sich ein Abonement zum günstigen Preis oder kaufen Sie einzelne Tickets für Ihr Lieblingskonzert.

weiterlesen

musikpunkt Archiv

In unserem Archiv finden Sie Informationen zu den Konzert und Künstlern der vergangenen Spielzeiten.

in Vorbereitung

Grußwort unseres Hauptsponsors

Der deutscher Kulturpolitiker und Schriftsteller Berthold Auerbach stellte schon im 19. Jahrhundert fest "Musik wäscht die Seele vom Staub des Alltags rein". In diesem Sinne wünsche ich Ihnen mit diesen Konzerten eine Reihe genussvoller Wellness-Erfahrungen nach dem anstrengenden Alltag.

– Raymund Witte (Köln plus Partner e.V.)

Unsere Partner